Aller Anfang ist Schwer?

Aller Anfang ist schwer? Zumindest, wenn man sich noch nicht sicher ist, was “erlaubt” ist und was nicht. Ich habe mir jedoch vorgenommen, nicht päpstlicher als der Papst zu sein. Sollte ich irrtümlich mal unpassendes Essen erwischen, ist das für mich kein Drama.

Aller Anfang ist schwer, wenn man im Supermarkt vor den gewohnten Realen steht und nichts passendes dabei ist. Der Einkauf dauert etwas länger, da man in anderen Realen suchen muss und außerdem die Inhaltsstoffe genauer nachlesen muss. Zucker, Salz und Emulgatoren sind in Produkten enthalten, wo man es nicht glauben würde.

Aller Anfang, also in den ersten zwei Tagen, hat man auch ständig Hunger oder zumindest das Gefühl, dass man etwas essen sollte. Zur Kompensation esse ich relativ viel Obst. Das ist sicher mehr als empfohlen, aber besser Fruchtzucker und die sonstigen Inhaltsstoffe von Obst als ein Schokodonut.

Aller Anfang ist auch leicht, denn man fühlt sich so leicht. Kein Gefühl der Mittagsmüdigkeit oder Schwere durch vollem Bauch. Ein guter Start für mich.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: